Mai Mond

sdc10592_kleinSamstag abend, ein wundervolles Licht am Himmel, ein leichtes Donnergrollen, Blitze, kündigte seltsame Dinge an zwischen hell und dunkel, Sonne und Mond. Die Kraft flirrte  durch die Räume.

sdc10594_kleinSalome vertraute da mehr auf die die bekannte Energie der Computer und verzog sich unter den Schreibtisch, direkt an meinen Rechner, die beiden schnurrten um die Wette.

Einfach nur still schauen, nichts tun, kein Ritual, nicht nötig, es war spürbar, greifbar, dass Mond sich mir zuneigte und wir flüsterten. Was ich im vorigen Monat  im April-Neumond als Vision gesät habe, hat Nahrung bekommen vom Vollmond diesen Mai, beginnt nun zu keimen. Es war Beltaine, der Tanz der Göttin, die Vereinigung zwischen Mensch und Natur.

Aus Leben – Tod – Heilen wird Leben – Tod – Begleiten. Ich bin keine Heilerin, war es nie und will es nie sein, nicht das, was im sich im  Esowundertütenland so nennt.

Wirkliches Heileln vollbringt der Mensch und die Geister, ich öffne die Tür und begleite, mehr nicht.

sdc10596_klein

Heute morgen hieß es früh aufstehen, Flohmarkt in Niederkassel, keine Standgebühr und da ich noch nie einen Flohmarkt gemacht habe, war das heute Premiere.  Mit Logenplatz, direkt an unserer Haustür im trockenen, es war trotzdem lausig kalt und regnete.

Damit die Leute zu uns finden, erfand ich einen Sonnenschirm mit Wegweisern.  Wir haben sogar einiges verkauft! Jedenfalls hatten wir eine Menge Spaß dabei, Kaffetrinken mit Freunden und lecker Pizza (auch direkt nebenan).

sdc10597_klein

… und ewig ruft die Steuererklärung, aber dieses Jahr ist das locker zu schaffen 😉

Profanes und Heilsames gehören zusammen. Der HeilSame geht immer in beiden Welten auf.

Sommer Zenit Vollmond

Heute Nacht werde ich draußen sitzen, ich will den Zenit spüren, den Scheitelpunkt. Das ist nicht einfach die Mitte, das ist das aufsteigen und absteigen der Kraft. Seit der Zeit die ich im und mit dem Jahreskreis lebe gibt es einige dieser Punkte. Sie sind unspektakulär und still. Du musst genau hinsehen, hinhören, wenn Du diesen Punkt spüren willst.

Ich achte darauf, dass wichtige Projekte (wie z.B. der Abschluss eines Mietvertrages) genau im auf und ab der Energie des Jahreskreis starten und zu Ende gehen. Die Sommersonnwende und der Juni Vollmond liegen im Jahreskreis der Wintersonnwende und dem Dezember Vollmond genau gegenüber.

Heute Nacht will ich dafür danken. Ich hab gehört, dies wäre ein Ereignis, dass zuletzt vor 30.000 Jahren stattgefunden hat. Nunja, vieles was heute ist hat vor XY Jahren schon stattgefunden. Egal, ich geh jetzt raus, ich will die Nacht genießen.

Wenn Du ohne nachzudenken dem was von Planeten und Sternen erzählt Macht gibst über Dein Leben, verlierst Du Dich sehr schnell.

Segen sei

Rauhnacht

Draußen liegt der träumende Halbmond auf dem Rücken,
er blinzelt mit den Sternen.
Ein Frau beugt nicht mehr den Rücken
Die Percht hat sie aufgerichtet und mitgenommen.

Man sagt, sie ist ver-rückt
Sie hat ihre Kinder getötet.
Sie hat sie geliebt, auf ihre Weise.
zu viel, zu wenig?
Woher sollte sie die Liebe kennen?
Wer hat es sie gelehrt?
Warst lang selbst schon tot,
der Mord nur ein Finale.

Niemand war da, als sie jemand brauchte.
Sie hatte keine Töne mehr oder noch nie gehabt.
Mit welchen Worten spricht die Angst?
Wer wollte wirklich hören, fragen, sagen?
Die lange Reihe der Opfer-Täter-Opfer,
zieht still durch die Nacht und schweigt.
Es wird Urteil gesprochen und weiter Seelen zerbrochen.

Ver-rückte, ich kenne Deinen Gesang.

&copy schamanca

Mondfinsternis

Bevor ich es ganz vergesse, heute Nacht ist wieder totale Mondfinsternis und wir können sie hier sehen. Eigentlich sind zwei bis drei Finsternisse im Jahr normal. Nur kann man nicht alle bei uns sehen. Die letzte totale Mondfinsternis, die bei uns zu beobachten war, gab es 2003.

Heute 22:30 Uhr tritt Mond in den Kernschatten ein. In den 10 Minuten vorher werden wir ein wunderbares Farbenspiel sehen und 10 Minuten nach dem Austritt um 2:12.

Ich werd mir schon mal ein gemütliches warmes Plätzchen auf der Terrasse bauen, denn der Eintritt wird genau vor meinen Augen stattfinden. Um 2.00 Uhr werd ich wohl schon sanft in den Armen meines Liebsten schlummern.

Am 28.08.07 findet die nächste Mondfinsternis auf der anderen Seite der Erde statt. Viel Spaß heute abend beim Mondsüchteln 😉

Noch ein paar Links dazu: Mondfinsternis und Mondfinsternis-net

Update 00:09: Nix zu sehen, es ist zu bewölkt, also www.ab-ins-bett-geh 😉

2006 … 2007 … 200 …?

… das Jahr ist bald Geschichte. He Leute, der Datumswechsel ist nur eine Zahl und alles was in 2006 nicht war, wird auch in 2007 nicht sein, nur weil ne neue Jahreszahl dransteht. Mein Neujahr begann am 1.11. an Samhain, also braucht es jetzt keinen Jahresrücklblick mehr. Jedenfalls freuen wir uns gleich auf feiern mit Freunden, weil grad soviel freie Zeit da ist 😉

Co-Produktion Silvia + Jo, das wird lecker!

Samhain

Bin duch das Neumondtor gegangen,
still und leise
links und rechts
oben und unten
hinter mir, vor mir
Leere – Achtsamkeit – Schönheit
Freiheit ich begrüße dich
Abschied und Neubeginn
ruhig gleitet das Boot auf dem Fluss

Es war ein wunderschöner Tag, nichts Großartiges, so wie ich es liebe, da ich in den lezten Wochen eh schon in sehr starker Verbundheit mit der Anderswelt und den Geistern lebe.