Luisa Francia Horoskop 2017

TATA! da ist es, das  Luisa Francia Horoskp 2017

wenn das Jahr 2016 schon ein bisschen chaotisch war, dann sieht es für 2017 nicht besser aus.

Anfang 2016 lächelte ich über den Satz

Alles bleibt für Stiergeborene wie es war – bis zum schmerzhaften Beweis des Gegenteils. Verlust und Verunsicherung aber auch der Zugewinn von neuen Lieblingsorten und -gegenständen winken. Die MeisterInnen der Verdrängung werden von Konfrontationen überrascht.

und dann war der Umbruch plötzlich und unerwartet da, Jo hat ja schon seine Fühler Richtung Schweiz ausgestreckt. Wir wandern aus und binnen einer Woche waren wir in der Schweiz. 🙂

Ups! und jetzt gewöhne ich mich langsam an das Leben hier und finde es spannend.

Da heißt es:

Rat an alle Stiergeborenen: die Welt mit offenem Blick betrachten und akzeptieren dass nichts bleibt wie es war.

das kenne ich doch seit Jahren, ist mir sehr vertraut. Aber in 2016 und 2017 darf ich anscheinend die Meisterschaft darin ablegen.

Macht was aus dem Jahr 2017, alle Türen stehen offen. Nix is gwiss! Also packt die Gelegenheit bei den Hörnern.

sonst so? unterwegs!

wir waren Gäste bei einer Traumhochzeit – liebe Tine, lieber Dieter, möge das Glück, die Liebe und die Freude immer bei Euch wohnen.

P5150063

und dann noch das Spectaculum in Dortmund

P5020081

P5020088

P5020098

P5020100

ab nach Bayern, Drachenhof, die weiße Eule mit Adrian Osswald und vielen Freunden – und hier der erste Flug der Rabenkrähenfrau – davon aber später

P5100073

Der Drachenhof hat eine wunderschöne Ferienwohnung, mit einem stattlichen Kachelofen, können wir sehr empfehlen!

Neualbenreuth ist für mich ein Teil meiner Heimat als Kind. Danach hat Sibylle im Sibyllenbad noch einen kurzen Wellnessurlaub verbracht 🙂

Der 1. Kreis der Kraft mit Simone Ilskens und Adrian Oswald  in der alten Mühle in Detmold bei der lieben Jolanta Stocks

P4110046

und noch ganz viele weitere wunderschöne Herzensbegegnungen 🙂

Leben ist ein Puzzle

sagte eine Freundin und ja, ich kanns bestätigen.  Erst sind mir einige Puzzleteile verloren gegangen (lange  Funkstille hier) und die letzten Monate habe ich (wieder)  gefunden (oder auch nicht) und habe sie neu geordnet.

Wir sind umgezogen, lange und stressig. Schimmel und feuchte Wände sind keine guten Mitbewohner. Meine Gesundheit hat ziemlich gelitten, aber jetzt ist es vorbei, mir geht es wieder gut.

Küchenpuzzle – nie wieder Einbauküche! Ich kann nicht mehr verstehen was daran so toll sein soll. Ok, wenn du eine Ewigkeit in einer Wohnung, Haus, wohnst, dann vielleicht. Aber ich, als Wanderin, Nomadin kann so etwas nicht (mehr) brauchen. Jo hat kurzerhand die Kreissäge ausgepackt, angepackt, auseinander geschnitten und neu zusammen gesetzt. Jetzt haben wir eine Modulküche, klasse 🙂

P2110017

P5190098

Neue Wohnung 99% fertig und so schön! Warm, trocken, super Raumklima! Wir haben nochmals sehr viel weggegeben. Was sich so alles ansammelt bei 2 Personen 🙂

Nie wieder WG, ich bin kuriert, kein miesepetriges Gesicht mehr im Haus. Keine fruchtlosen Diskussionen  über Heizen, Lüften, Sauberkeit und Lebenslügen.

Ich habe endlich  ein Bastel-, Mal-, Näh- und Werkelzimmer! Nicht mehr in einem anderen Zimmer auf- und wieder abbauen.

Balkon, Garten, Vögel, Bäume, Holunder, Flieder, Kirschbäume, Kräuter … Herz was willst du mehr. Leben zwischen Feldern, auf fruchtbarem Boden, Fülle färbt  aufs Leben ab. Abends leuchten diese Vögel:-) Ich bin glücklich!

P5300010

einmal hin und dann wieder zurück

2+0+1+4 = 7 ~~~ 2014, das Jahr des Wagens, ein Saturnjahr. Ich nenne sie Saturnia, die große Lehrerin

Der Wagen im Tarot, das Ende der Kindheit, Eintritt ins Erwachsenenalter, Verantwortung übernehmen, lenken, dirigieren ohne Gewalt.

Wer sich ein wenig mit Saturn auskennt, weiß, dass sie so ca. alle 30 Jahre wieder dahin zurückkommt, wo sie zur Geburt stand, der bekannte Saturnretun. Jeder Zyklus der sich alle 29-30 Jahre wiederholt,  dauert ca. 1 bis 1,5 Jahre (je nach Rückläufigkeit).

Den ersten Return mit ca. 30 habe ich noch voller Erstaunen erlebt. Wie, da macht jemand meine feine Planung kaput? Ehe, Familie, Haus? Wozu, ab ins Leben. 1985 starb mein 3. Kind im fünften Schwangerschaftsmonat und öffnete mir die Tür zu diesem Leben, in dem ich jetzt bin. Ich habe meine schamanische Berufung angenommen.

Jetzt tritt sie zum 3. Mal in mein Leben und fragt an, was ich den aus meinen Gaben gemacht habe und hat noch ein paar neue Aufgaben im Kästchen. Ich weiß nicht, wo wir Ende dieses Jahres wohnen werden, wohin wir wann umziehen und wie es sich beruflich weiterentwickelt. Spannend, sehr spannend und für eine Stierfrau, ähem, sorry Hathor wie mich ist das unsicherer Boden und somit gar nicht gut. So etwas mögen wir nicht, wir haben gerne immergrüne satte Wiesen, Sonnenschein, wenn, dann nur ganz leichter Regen, gemütliche Sofas und liebevolle Menschen und Situationen… usw.  Aber jetzt Schluss mit Plüsch und Kuschel. Eine Kanne Öl bereit halten, die eingerosteten Weichen stellen, damit der Lebenszug die richtige Richtung findet.

Luisa Francias Horoskop für 2014 hat mich ein wenig erstaunt.  Dann kamen die Jahreskarten der Rauhnächte 2013/2014 und ja, es ist wie sie sagt, bereits die ersten beiden Monate haben rums gemacht. Ein kurzer Abstecher als Notfall ins Krankenhaus und sofort wieder raus, denn wer mir Infusionen ins Blut jagen will, die unter Medizinern mit einer deutlichen Warnung versehen sind, das sie Nierenschäden auslösen, der lernt mich und meinen Widerspruchsgeist richtig kennen. Jo muss/will sich auch beruflich neu orientieren. Also los ins Ungewisse.

Ab März sind die Karten freundlicher, durchatmen ist angesagt. Frau Saturnia, ich bin bereits und freue mich auf unser Wiedersehen 🙂

Dieses Jahr werde ich mich sehr vorsichtig bewegen, genau schauen, prüfen, ob es denn zu mir passt, ob es zu uns passt 🙂 Viel lehrreichen Spaß wünsche ich Euch

Am 22.11.2013 mussten wir Salome gehen lassen.  Der Krebs schritt gnadenlos immer weiter fort. Keine Qual für sie sollte es mehr sein.

13 Jahre hat sie uns begleitet, auf ihre eigenwillige liebevolle Art und Weise und wir liebten sie. Jetzt ist die gemeinsame Zeit zu Ende, wie alles ein Ende hat.

pb220022

Es war Liebe auf den ersten Blick, so kamst du zu uns. Warst noch scheu, hast unser Herz erobert und mit viel Liebe und Geduld haben wir dein Herz und deine Liebe gewonnen.

salome1a

Leb wohl schöne, sanfte, kluge Katze. Wir sehen uns wieder. Egal wann und wo. Du lebst jetzt auf der großen Wiese, in den Wäldern der Anderswelt, zusammen mit meinen anderen Tieren die bei mir waren… falls diese nicht schon wieder hier sind. Ich spüre wie  deine Kraft und deine Liebe immer um mich sein wird.

Sommer – Beginn – Mitte – Hier und Jetzt

Hier und Jetzt? Jetzt entsteht aus Vergangenheit und führt in die Zukunft. Niemand kann ausschließlich im Jetzt leben, so sehr das auch gefordert wird, denn dann ist er abgeschnitten von allem was ihn umgibt.

Wie fatal das sich auswirkt, stelle ich immer wieder mal in meiner schamanischen Arbeit fest.

Die eigene Biographie erleben, heilen, danken, verwandeln, erfordert viel Mut und Kraft und bereitet oft heftige Schmerzen. Durch die Ablehnung und Verweigerung der eigenen Erfahrungen entstehen wieder neue Schmerzen, Angst, ja Versagensängste, nicht gut genug zu sein, nicht wertgeschätzt zu sein, weil man ja das Ziel im Jetzt zu leben nicht erreicht.

Entlaste dich, betrachte Dein Leben, wie hast du deinen Weg begonnen, was ist gelungen, was nicht. Was nimmst du daraus an Erfahrungen mit und was lässt du zurück?

Dieses betrachten ist die Arbeit des Sommers im Leben. Durch die Gegend streifen, beobachten wie es sich verhält, wie es zusammen passt oder auch nicht. Wie die Saat aufgegangen ist oder nicht. Wo es noch Dünger, Wasser braucht, vielleicht auch die Hilfe anderer um das Feld zu richten. Es ist eine wunderbare Zeit des draußen seins, zusammen sein, der Stille. Setz dich an einen Waldrand, auf eine Wiese, ein Feld, lausche den Tierstimmen, dem Wind und betrachte einfach und vorurteilslos, ohne Angst und Fremdbewertung. Du bist wichtig!  Lass dir nicht einreden wie du etwas werten, benennen sollst. Du weißt es am besten, vertraue dir.

Es gibt viel für dich zu tun bevor die Schnitterin ans Werk gehen kann, trau dich, probier es, alle guten Geister sind mit dir. Eine unglaubliche heilsame Weite wirst du sehen und nicht mehr das enge nur Jetzt.

Ich wünsche euch einen wundersamzauberhaft schönen Sommer

<SAMSUNG DIGITAL CAMERA>

Langweilig?

Nö, nicht im geringsten, ich lebe und wie intensiv ich lebe und liebe. Leider zu wenig Zeit zum blogen, aber das kommt bestimmt wieder, wenns draußen kalt und dunkel ist.

Heute ist Neumond und das spüre ich, das ist ein kribbeln, so ein freuen, ein nicht erwarten können, dass das Rad eine weitere Drehung nimmt.

Meine Liebsten Familienmenschen, Jo und Tochter Susanne, unterwegs mit der Wahlfamilie

340270_10150302386949490_673824489_7701177_1618729_o

Viel unterwegs,wunderbare Frauen kennengelernt oder wieder getroffen. Viele tiefe Gespräche, Begegnungen, Natur in alle ihrer Pracht.

Am Wochenende ist in Bonn wieder viel los und wir bekommen ganz wichtigen Besuch. Adrian bringt uns die weiße Eule aus der Schweiz mit.

Wir genießen den Spätsommer oder Altweibersommer, unterwegs, Sonne, Wärme, Luft, frei sein, träumend bewegen, morgens Nebelschleier, abends rotgoldene Sonnenuntergänge, wunderbare Lerngruppen, tiefe Erfahrungen und ansonsten treibe ich mich bei Facebook herum, ja, trotz des Schlechtredens 😉

Leben, ich bin da, ich liebe dich, ich freue mich! Nie war ich glücklicher, zufriedener, reicher als JETZT!

Lasst es Euch gut gehen und bis bald – wir sehen uns, hier oder dort oder…