wie die Zeit vergeht….

seit 10 Jahren lebe ich mit diesem zauberhaften Wesen zusammen. Manchmal ist nicht klar wer denn nun das sagen hat im Haus. Zu gerne spiele ich dieses Spiel mit.

sdc11522_klein

sdc11482_klein

Sie sucht sich ihre Plätze auf denen sie thront. Dein Laptop? Jetzt nicht, ich liege hier!  Sofa, Sessel, Felle willkommene Plätze um sich in voller Schönheit zu zeigen oder einfach eine Runde gemütliches schlummern.

Hochnehmen, knuddeln, auf den Arm nehmen?  Nicht doch, das geziemt so einer Königin nicht. Für einen Moment und dann schnell wieder loslassen. Nie würde sie mit Krallen zeigen was sie will oder nicht. Ihr Blick, ihre Hartnäckigkeit, so macht sie klar was sie will oder nicht. sie lehrt mich so viel, z.B. Sanftheit und doch einen festen Willen zu haben.

Als Kater Sali starb wollte ich keine Katze mehr haben und dann hat sich Salome einfach so in mein Herz geschlichen. Sie sah mich an und es war um mich geschehen. Ok, ich bat die Geister nur um einen Gefallen. Gebt uns eine lange Zeit miteinander und nicht wieder nur dass die Tiere zum würdigen sterben zu mir kommen.

Meine beiden Liebsten 😉 Ja, ja, ihr habt beide diesen Liebesblick, mitten in mein Herz und ich liebe Euch von Herzen und ich wünsche uns noch ganz viel Zeit miteinander.

sdc11497_klein

Umzugshelfer

…sehen so aus oder hat sie Angst dass wir sie vergessen mit zu nehmen 😀

Status: es sind immer noch mehr leere als volle Kartons … und obwohl ich den Sommer liebe, es ist dev. zu heiß für solche Arbeiten! Wir gehen Eis essen…

Salomes Lieblingsplätze

Unsere Vermieterin, Frau Salome, hat so ihre ganz eigenen Vorstellung was bequem ist. Seit neuestem liegt sie gerne auf dem Rücken, 4 Pfoten nach oben und guckt sich die Welt an.

oder genießt den Sonnenschein im Blumenpott

In einem Computerhaushalt hat die Katze natürlich ihr eigenes Mauspad – noch ohne Katze

und Mauspad mit Katze

gerne genommen werden auch kuschelige Schaffelle an Wolfkissen

ups, da habe ich sie beim schlafen gestört, das gab bösen Blick 😉

Ein Leben ohne Katze? Unvorstellbar!

Wetterkatze und Jobangebot

Salome läßt es sich gut gehen, sie liegt im Beet und schläft

ein paar Stunden später räkelt sie sich auf der Treppe im Sonnenschein

im Moment braucht sie eher einen Regenschirm, ist auch nötig bei diesem Wetter

Pünktlich jeden Abend sind wir Dosis dann für die Bespaßung zuständig. Da wird der Teppich zur Höhle, die Maus am Faden wird abgebissen, so richtig mit Karacho und Krawumm. Wenn wir mal keine Zeit zu haben glauben, wird der Schreibtisch zum Sprungbrett, der Monitor beschmust, die „Ausschalttaste“ auf meiner Tastatur gedrückt, alles eben um die gewünschte Aufmerksamkeit zu erreichen.

Jobangebot: Katzenbespaßer/in gesucht 😉

Kraft und Segen

Heilung, Stärke und Mut, haben wir heute im Heilkreis erbeten. Wir haben es gesungen, getrommelt, getranct. Jede für sich und dann war da das Gefühl, dass die Kraft auch nach außen will. Nachher in den Mails der Vollmondinnen las ich warum. Ich hoffe, dass ganz viel da angekommen ist, wo es erbeten wurde.

Mein Körper hat die Schocks der letzten Wochen, mein Auto-Unfall, der Tod meiner Tante, in Form einer trockenen Gürtelrose nach oben gebracht. Ziemlich unangenehm und nervig, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Nerven unter der Oberfläche (Haut) sind stark gereizt. Aber, ich weiß ja was ich tun muss, es fließen lassen 😉

Eine Frau hat mir heute ein Phänomen erklärt, dass ich an Salome beobachte. Immer im Frühjahr hat sie einen nackten Bauch ohne Haare, aber keine Entzündung, keinen Ausschlag, im Herbst ist das Fell wieder da. Das machen Katzen, die noch einen starken Wildanteil in sich haben. Sie rupfen sich ganz vorsichtig die Haare am Gesäuge aus, polstern damit das Nest für den Nachwuchs. Am nackten Bauch kommen die Jungen dann auch besser an die Zitzen. Hmmm, nur, Salome ist sterilisiert und will von Katern und Kindern so gar nichts wissen, hat auch überhaupt keine Frühlingsgefühle oder Anfälle von Rolligkeit. Es sieht jedenfalls ulkig aus. Siehste, auch meine Katze ist etwas durcheinander… wie ich, aber das kriegen wir wieder hin, bestimmt! 😉