Samhain – es wird bunt

Im Anschluss an den Worksop Seelenverletzung – schamanische Medizin wollen wir zusammen Samhain feiern.

Samhain – dabei denken wir an die Toten, an die Ahnen, an die dünnen verschwindenden Grenzen zwischen den Welten.
Totenfeste gibt es auf der ganzen Welt. Und bei uns auch. Wir bringen sie zusammen. Daher planen wir etwas Buntes, wie wir es aus Mexiko und dem „Dias de los Muertos“ kennen. Aber wir machen auch etwas Traditionelles mit Geschichten und ein bisschen Mystik. Und vor allem auch etwas aus dem Jahreskreis. Hier ist Samhain eines der bedeutendsten Feste.

Kommt am 30. Oktober um 17 Uhr (wer früher da ist oder bleibt von der Vorveranstaltung, kann noch mit uns Kaffeeklatschen) zu Beate auf den Drachenhof.

Ort: Drachenhof, Hirtgasse 5, 95698 Neualbenreuth

Wir bemalen Totenköpfe aus Pappmache oder Gips, sitzen im Kreis, erzählen Geschichten, essen ein bisschen etwas und lassen den Abend dann gemütlich ausklingen.

Die Totenköpfe zum Bemalen bekommt Ihr von uns – Ihr dürft aber gern auch eigene Totenköpfe mitbringen, falls Ihr welche habt, die Farbe vetragen könnten.

Von den Materialkosten her könnt Ihr Euch auf ca. 5 Euro pro Schädelchen und Farben einstellen. Alles Weitere (Veranstaltungsraum, Verpflegung) basiert auf Spendenbasis. Die Spendenbox findet Ihr im Veranstaltungsraum.

Wir planen ca. 3 Stunden für die Aktion. Und danach sitzen wir noch gemütlich und lassen ausklingen.

Leiten werden das Ganze
Hella https://www.facebook.com/hella.ellensdottir
www.hagrida.de
und
Astrid https://www.facebook.com/astrid.demoyra
die Farben bekommen wir von Beate https://www.facebook.com/Konkairos-243896139290904/?fref=ts

Ansonsten gilt wie immer: Der Drachenhof bietet 4 Übernachtungsmöglichkeiten die nach Anmeldungsreihenfolge vergeben werden. Die folgenden Teilnehmer können sich aber in den sehr günstigen und angenehmen, benachbarten Pensionen und Privatunterkünften einmieten:

http://www.neualbenreuth.de/

Seminarleitung, Veranstalter und Gastgeberin behalten sich die Ablehnung eines Teilnehmers ohne Angabe von näheren Gründen vor.

KultUrSprung – ein schamanisches Wochenende

Ganz spontan, komm vom 17.-19.06.2016 nach Neualbenreuth! Es erwartet dich ein Kreis von Menschen und verschiedene schamanische Aktivitäten. Näheres zu Ort und Zeit hier: KultUrSprung

Am Freitag den 17.6. ist erst mal Stammtisch zum beschnuppern.

Samstag 18.6. beginnt mit einer Kennenlernrunde, Klärung der Wünsche und Anliegen.

10 Uhr Start mit einer Vorstellungsrunde der Veranstalter und einer kleinen Erklärung „was ist wo und wie wird was gehandhabt“.
10:45 Uhr „Göttin Erde, Kraft und Klang“ (siehe genauere Beschreibung)
13-14 Uhr „Kreise der Kraft“ (siehe genauere Beschreibung)

Ca. 17.00 „Der Flug der Rabenkrähenfrau“
Schamanca und die Rabenkrähenfrau laden dich ein. Der Flug der Rabenkrähenfrau, der Tanz der Kraft beginnt im heilenden Kreis.

Sonntag 19. Juni

11 Uhr „Ma’at-Ritual“ (siehe genauere Beschreibung)
Danach kleine Abschlussrunde, ein Dankeschön, ein Feedback.

Einzeltermine sind zwischen den einzelnen Veranstaltungen jeweils nach persönlicher Vereinbarung mit Sibylle und Richard möglich. Auch Astrid’s OrakelService kann nach Absprache konsultiert werden.

Zwischen den einzelnen Veranstaltungen gibt es genug Pausen, um allen persönlichen Bedürfnissen nachzugehen (z.B. Essen und Trinken).

Schau mal vorbei, komm dazu, seit mit dabei.

Kosten: 10 Euro Verpflegung, Alles andere auf Basis Selbsteinschätzung, „gib was es dir wert und möglich ist“

Wir freuen uns auf dich/euch

Medizinwege

Als ich Krankheit als Weg und Krankheit als Sprache der Seele auf den Stapel „wegdamit“ legte, fühlte ich mich befreit. Mein Denken, mein Empfinden und mein Handeln besteht nicht mehr aus Schuld und Sühne.

Du hast etwas falsch gemacht, falsches gegessen, gedacht, nicht genug geglaubt, geliebt … usw. Jeder Satz ein Schlag, eine Zurechtweisung. Ohne Reflektion immer und immer wiederholt, bis Mensch sich demütig beugt und krank wird. Dann sind sie wieder da und wissen genau was du jetzt tun oder lassen sollst. RatSchläge. Es ist eine durch und durch patriarchale Welt der Zurechtweisung, Bestrafung und Belohnung nur über Leid.

Ich nicht mehr, nein, ich nehme es nicht an, ich gebe es nicht weiter wegdamit 🙂 Ich tanze, singe, lache, weine andere, meine Medizinwege.

IMG_0552

von Spuk, Spucken und Schwellenzeit

kali

In vielen alten Häusern gibt es Schwellen, Türschwellen. Sie hatten eine gute Aufgabe, sie trennten drinnen von draußen, unterschiedliche Räume, Nutzungen. Der oder das kommt mir nicht mehr über die Schwelle, ein Spruch der dazu gehört. Bräute werden über die Türschwelle getragen, damit die dort wohnenden Geister sie nicht bemerken und berühren können. Der Brautschleier erinnert daran und die scheppernden Dosen hinterm Gefährt. All das soll die bösen Geister fernhalten. Tote Katzen oder auch Babys wurden unter der Schwelle begraben um die Geister zu besänftigen. Tote werden auf Brettern oder in Särgen über die Schwelle getragen, damit sie wirklich aus dem Haus sind und die Schwelle nicht mehr betreten. Rund um den Globus gibt es viele Rituale und Bräuche zu dem Thema.

In der heute barrierelosen Zeit werden Schwellen, Grenzen leicht überschritten, da oft nicht mehr wahrgenommen, ob im zwischenmenschlichen oder im allgemeinen Bereich. Da werden Grenzen mit Waffen verteidigt und überrannt.

Andererseits ist es sehr gut für Menschen mit Handicap ist es dadurch einfach durchs Leben zu kommen.

Wenn du Probleme mit Grenzüberschreitungen hast, dann kannst du dir leicht eine imaginäre Schwelle bauen. Doch welche Geister, welche Schadzauber kommen denn heute über die Schwelle? Ihre Namen sind oft Missgunst und Neid, Verdrehungen, Drohungen und üble Nachrede. Sie wirken in dem Moment wo Du Kenntnis davon hast.

Im schamanischen Kontext ist jeder Wechsel zwischen Welten mit überschreiten einer Schwelle gekennzeichnet. Einfach hinein stürmen funktioniert nicht gut. Achtsames gehen, innehalten an bestimmen Punkten bringen da viel weiter. Der Zugang zur Anderswelt ist eine Tür mit einer Schwelle. Wenn du an dieser Tür anklopfst, sie aufmerksam durch schreitest wird es viel leichter sein.

Schwellenzauber sind wirksame Mittel. Spucke auf die Stelle die du als Schwelle ansehen willst und banne damit. Spucke ist magisch. Auch Wortzauber sind wirksam, schreibe es auf ein Blatt Papier, beschwere es mit einem Stein, besiegle es mit deinem Urin oder einem Tropfen Blut. Du kannst die Helfer, Verbündeten  der Anderswelt bitten hier zu wachen. Aber vergiss nicht sie gut mit Nahrung zu versorgen und bald wieder zu entlassen. Alles was gebunden ist muss auch wieder gelöst werden sonst erstarrt dein Leben. Die Rauhnächte sind eine sehr gut Zeit sich mal wieder um Schwellen, Hindernisse aber auch Leichtigkeit zu kümmern.

Das Jahr 2014 war ein hartes Lehrjahr für mich. Ich bin durch, hab keinen größeren Schaden genommen und bin um viele Erkenntnisse reicher und klarer in meiner Sicht. Ich sage allen Beteiligten Danke dafür. Ich verteile keine Schuld, es macht keinen Sinn und bringt nicht weiter. Ich sammle Erfahrungen, mehr nicht.

Viel Glück und Freude, Gesundheit und Weisheit wünsche ich fürs Jahr 2015.

Mein Motto für 2015, ist Lachen, Leben, Lieben, Tanzen, Singen und Lernen 🙂

Luisa Francia Horoskop 2014

Ich liebe es einfach, das Horoskop für 2014 von Luisa Francia. Mal schauen, was daraus wird. Wenn ich mir die Tarotkarten so anschaue, die ich in diesmal in den Rauhnächten nicht täglich, sondern in einem Rutsch Silvester gezogen habe, weil so ein schöner Neumond war, dann wird das ein recht buntes Jahr. Waren es in den letzten Jahren oft immer wie gleichen Karten, so ist diesmal viel Neues dabei.

Wie immer, überraschen lassen, geschmeidig sein, tanzen und das Lachen nicht vergessen 🙂

p1070186

Spiraley – Pflanzen Medizinweg

Spiraley – die Trommel ruft zum Kreis.
Das Thema im August ist der Medizinweg der Pflanzen. Bitte bring eine Pflanze mit, welche du im Kreis vorstellen möchtest. Erzähle uns über sie, wo sie wächst, wie sie für dich wirkt. Tragen wir unser Wissen zusammen für eine reiche Ernte.

Aus den mitgebrachten Kräuter und dem was hier wächst werden wir einen Käuterbusch zur Kräuterweihe und später zum räuchern anfertigen.

Termin: Samstag, 10.08.2013, 11:00 bis 16:00 Uhr
Anmelden bitte hier: http://schamanca.de/kontakt/

Kosten: 15,00 Euro
Incl. 19%MwSt.

Essen und Trinken bitte mitbringen oder vor Ort kaufen für ein gemeinsames Büffet in der Pause.

Achtung! Nichts für Katzenallergiker, wir haben eine Stubentigerin.

Rathausstraße 16, 53859 Niederkassel

Luisa Francia Horoskop 2013 – es ist da!

Dieses Jahr aber früh, noch vor dem Weltuntergang, das ist wunderbar – das Luisa Francia Horoskop 2013! Es wird für mich, die Stierfrau, ein hoffentlich wunderbares Jahr werden! Und ja, ich werde ernten was ich gesät habe, der HeilSame ist gut aufgegangen. In diesem Sinne…. wir sehen uns nach der Winter – Tag – und – Nacht – Gleiche… guten Flug liebe Freunde 😉