Wahlzeit, nicht labern, was tun

Wie ich gehört habe, gibt es wieder die bekannten Talkrunden im TV. Hab auch gehört, schrecklich, öde, langweilig, nichts sagend und wahrscheinlich auch wieder gelogen ein wenig unrichtig.

Was mir besser gefällt als das übliche labern: Stoppt die Vorratsdatenspeicherung, Atomkraft abschalten und Piratenpartei.

Ich habe meine Wahl getroffen, da hab ich wieder richtig Lust wählen zu gehen. ;-)

Sommer – und was hast du für ein Problem?

Neue Möbel auf der Terrasse, natürlich aus nachwachsenden Hölzern. Läppi mit Kabel auf Terrasse gepackt (ich mag kein WLAN), schöner Ausblick, Garte blüht, Inspiration blüht, Leben blüht.

Ich habe gerade 2 Bücherkataloge ins Altpapier befördert. Ich kann dieses “Engels-Indigo-Ich-weiß-was-gut-ist-für-dich” nicht mehr sehen. Heute kam das Heft “Visionen”, die Sonderausgabe für Händler, die am Kongress in Baden-Baden teilnehmen. Ich bin gar kein Händler, ich weiß nicht, wie die darauf kommen mir das zu schicken. Aber Hintergrundinformationen sind ja nicht schlecht.

Ich werde eingeladen, einen Stand auf der Messe zu buchen, Planetenklänge, Düfte, Harmonie… das Geschäft mit der Illusion blüht. Da wirbt eine Einkommensdesignerin mit einem neuen Antifaltenmittel aus der Natur und sucht den nächsten Einkommensmillionär, der mit ihrem Wundermittel reich werden will. Vielleicht sollte sie erst mal das Mittel an sich selbst probieren, denn sonst glaubt niemand an die Wirkung.

Wer glaubt, das sind Menschenfreunde am Werk, sollte sich mal ansehen, was in dieser Branche umgesetzt wird. Es geht in erster Linie um Geld.

In einem Buch über Ess-Störungen heißt es u.a. Wenn Du gerne Hähnchen im eigenen Saft gebraten ißt, dann leidest du an Selbstvorwürfen und hast Angst vor einem Nachspiel. Du fühlst dich allein und wehrlos. Als helfende Affirmation wird angeboten: Ich bin voller Glauben und Liebe, ich bitte um Führung… ich esse nie wieder Hähnchen, mir wird übel!

Oder Kirschen, sind der Wunsch nach einer angenehmen Liebesbeziehung und als Affirmation dazu: Alle meine Ängste schwinden dahin, wenn ich mich in mein göttlich geführtes Leben verliebe.

Aha, jetzt kapiere ich! Erst rede ich mit irgend einem Buch, Vortrag etc. dem Mensch eine Schuld, ein Problem ein, dann verkaufe ich ihm das nächste Buch, Seminar, damit er das wieder los wird.

na dann viel Spaß, die Katze ist wenigstens ehrlich ;-)

Jo sagt dazu: Ihr seid ja alle nur neidisch, weil meine inneren Stimmen nicht mit Euch reden!

Geld oder nicht Geld – das ist hier die Frage

Er veröffentlicht eine rührende Geschichte, die er auf einem Stein in Berlin sitzend selbst erlebt hat. Da erklärt ihm in göttlicher Zartheit ein Engel “Geld gibt es nicht” und nach einigen zweifeln ist er erleuchtet und glücklich.

Gleichzeitig oder vielleicht deshalb verkauft er für Geld im Shop: Haben sie den Erfolg den sie sich wünschen, ein komplettes Set für 59 Euro! Getreu nach seinem Motto, ich bin ein “Meister, der übt” … spricht er die Wahrheit, die da ist – Geld verdienen und davon jede Menge, mit denen die seine Vorträge besuchen, seine Erfolgssets kaufen und… und… und…

Schade, wenn es bei Dir nicht geklappt hat, dann musst du eben noch mehr üben, bist (noch) nicht berufen, noch mehr Geld ausgeben für Seminare, Vorträge, Bücher, DVDs usw.

Was wäre wenn Du die Augen aufmachst, das Gehirn wieder einschaltest und feststellst, da will einer nur Dein Geld uns sonst gar nichts… denn er will Dein bestes… und das ist eben Geld… aber das gibt es ja laut göttlicher Botschaft gar nicht ;-)

Das gibt es aber Die Globalisierung der Dummheit

3 Männer

der Demmler hängt sich auf und bekommt sehr nette Nachrufe. “Man hätte es wissen müssen…” sagt man, bei den Liedtexten “Noch nicht sechzehn” und “Ach man wird nicht minder schon durch solche Kinder angemacht”. Was aber ist mit den Mädchen die ihm in die Finger gefallen sind? Welche Art der Berichterstattung ist schlimmer?

Obama und ganz neue Töne eines Präsidenten der USA, der ärgert sich und kann sich sogar sofort entschuldigen, wenn er scheinbar Mist gebaut hat.

Ratzinger sagt gar nichts, guckt nur belämmert (dieses Foto ist köstlich!) aus der heiligen sauteuren Wäsche. Sein Hofstaat erklärt, dass er keine Ahnung hatte was da eigentlich passiert ist, dass er falsch beraten wurde und angeblich und überhaupt… aber immer daran denken, 1. er ist unfehlbar, 2. heilig und 3. er ist der lebende Vertreter eines Gottes der alles weiß und alles kann!

Stimmt, wir haben Narrenzeit!
Der ist mir letzten Sommer im Schwarzwald begegnet

Trolle, Licht und Katzenfutter

Ich bin mir bewusst, dass es Katzenfutter (so wie auch anders Tierfutter auch) gibt, das nicht ethisch sauber ist, wie Peta berichtet, kaufe ich auch nicht. Bei mir funktioniert aber auch die Schlechte-Gewissen-Machen-Taktik nicht mehr, die mit erhobenem Zeigefinger daherkommt und fordert, dass meine Katze eben nur ethisch reines Bio Futter fressen darf, weil ich sonst am Scheitern des Weltfriedens, dem Ozonloch usw. Schuld wäre. Ich praktiziere keine Kopf-in-Sand-Steck-Technik. Ich stehe aber auch auf dem Standpunkt, dass ich mir erst dann Gedanken über Bio Futter für meine Katze mache, wenn es kein Kind mehr gibt, das hungert, kein sauberes Wasser hat und keine Schulbildung. Und auch deswegen, weil ich eben so denke, lasse ich mir kein schlechtes Gewissen machen. Ich sehe beides und noch viel mehr und entscheide immer so, wie es für richtig erachte.

Ich weiß was da draußen los ist und so kam mir der Text von Starhawk gerade in die Finger.

In Tolkiens Buch “Der Hobbit” werden Bilbo Beutlin und seine Zwergenfreunde von Trollen gefangen und sollen zum Essen gekocht werden. Sie werden durch den Zauberer Gandalf gerettet, der die Trolle durch Reden und Zanken beschäftigt, bis der Tag anbricht. – Sonnenlicht verwandelt Trolle in Stein.

Diese Geschichte könnte ein gutes Vorbild zu direkten Aktionsstrategien für die globale Gerechtigkeitsbewegung abgeben. Im Grunde befinden wir alle uns in dem Eintopf, während sich die Trolle der Konzerne an den Ressourcen und Arbeitsprodukten der Welt laben. Der globalisierte Konzern-Kapitalismus hängt aber davon ab, sein wahres Wesen zu verbergen und im Schatten zu wirken. Er hüllt sich in die Rhetorik und den Anschein der Demokratie. Dem Licht ausgesetzt, kann er nicht mehr funktionieren.