7 Jahre Ehe

Frau Pauli macht den Vorschlag, dass Ehen nach 7 Jahren automatisch enden, ohne Scheidung. Bei genauerem Hinsehen, ich finde die Idee gut. Kein Trauschein garantiert, dass Ehen funktionieren, wenn die Partner nichts tun. Trauscheine sind meist auch weiche Sofakissen, jetzt hat man ja die Lizenz und braucht nichts mehr zu machen. Wie viele Ehen bestehen nur noch auf dem Papier, weil das Geld für die Scheidung fehlt oder man zu faul, zu bequem oder was weiß ich was ist um den Hintern zu bewegen? Für die Kinder ist beides nicht gut, denn immer mehr Kinder wachsen mit allein erziehenden Eltern auf.

Dinge wie gegenseitige Achtung und Toleranz entstehen nicht automatisch durch Trauscheine und werden durch sie auch nicht am Leben gehalten.

Was mir stinkt: Kommentare von Stoiber & Konsorten. Da wird nicht nachgedacht, da werden die alten Werte beschworen, die stinken aber vorne und hinten, da hilft auch das große C im Parteinamen nichts, denn unsere Herren Politiker machen sowieso was sie wollen, auch mehrmals heiraten, jung gegen neu austauschen usw.

Besuchsehen, wie in matriarchalen Gesellschaften, das wäre doch eine sinnvolle Alternative zu unserem Ehewahn von heute, der ja doch nicht hält, was sich die Leute davon versprechen.

Nachtrag 24.09.07

So, so, Der Herr Beckstein gesteht, dass er sich Sorgen macht. Die Delegierten der bevorstehenden CSU-Wer führt uns ins Nirvana-Wahl-Veranstaltung könnten sich von Frau Paulis Äußerungen provoziert fühlen und das könne zu „unangenmessenen Aktionen und Reaktionen führen“ Quelle: Welt.Online Das nenne ich Hexenjagd! Schickt solche Politiker bitte nach Hause und wählt sie nicht. Wer weiß, wovon die sich sonst zu provozieren lassen. Mein Eindruck: Die Herren sind nicht regierungsfähig.

Aufgedeckt

Ihr erinnert Euch an meinen Beitrag über Gabriele Pauli und Doppelmoral und die Herren Politiker? so ein Skandal! Rücktritt, zurücktreten muss sie, brüllten sie alle. Frau Pauli will Aufklärung Sie meint: «Denn wir haben in der CSU eine Doppelmoral.» Da kann ich nur schallend lachen… nur in der CSU?

Der Herr Seehofer (CSU) sitzt es aus, will nicht zurücktreten: Wie man darauf käme, nur weil er schwangere Geliebte und eine Ehefrau habe. Aber getreten hat er er angeblich, gegen seine Kollegen, Zitat: Spiegel Online “Stern” hatte Seehofer mit den Worten zitiert: “Ich bin gut informiert. Ich weiß viel. Ich habe viel Material.”

Ja so sind die Herren mit Nadelstreifen im politischen Kasperletheater. Ich hab die mit dem dicken C nicht gewählt!