Winterdepression ?

Winterdepression? Heute war so ein Tag, trotz schöner Sauna, Schwimmen, einfach eine schöne Zeit mit meinem Liebsten. Nasskalt, der Himmel war einheitlich grauschwarzgrau und Regen von ganz fein bis ganz viel.

Vor einigen Jahren fragte mich ein Studienkollege, der mittlerweile Psychiater geworden war, ob ich an einer Doppelblindstudie „Winterdepression“ teilnehmen möchte. Eine Gruppe erhielt ein Medikament und eine Gruppe eine Lampe mit hoher Luxzahl, ähnlich dem Sonnenlicht. Eines von beiden war jeweils wirksam, auch er wisse nicht was ich bekomme.
Also, jeden Tag 20 Minuten Lampe und eine Pille. Ich war mir 150% pro sicher, dass ich das wirkungslose Medikament habe.

Nach ca. 3 Tagen fragte ich mich, was ich hier eigentlich tue. Ich fand es albern. Da aber meine Umwelt mir im Winter des öfteren sagte, dass mit mir nichts los sei, nur weil ich eben lieber zu Hause bin und meine Ruhe haben will, machte ich noch ein paar Tage weiter. Jede Woche musste ich zum Kontrollgespräch und von mal zu mal ging es mir besser, der Doc strahlte und mir ging es gut.

Nach einer Woche machte ich gar nichts mehr in Richtung Studie und der Doc freute sich jede Woche, wie gut es mir ging.

Nach 6 Wochen war die Studie zu Ende, der große Umschlag wurde geöffnet und… ich hatte die wirksame Lampe und das unwirksame Medikament! Ich erzählte meinem Freund, dem Doc, dass ich ja eigentlich gar nicht an der Studie teilgenommen habe, weil es mir ohne sowieso gut geht, nur die Umwelt, die Freunde ein Problem mit meiner angeblichen Winterdepression haben.

Was hat sich für mich verändert in den 6 Wochen? Die Gewissheit, dass Winter anders ist, tiefe Stille, Rückzug, Innenschau, Loslassen, Neu zusammensetzen, probieren, schmecken. Dass Mitwinter bereits die Geburt des Lichtes ist und es wieder täglich heller wird. Dass ich viel draußen sein muss, bei jedem Wetter, Tageslicht, Nachtlicht, Luft und die Elemente auf der Haut. Dass es völlig natürlich ist anders als der Mainstream zu sein und dass ich nicht den Erwartungen meiner Umwelt gerecht werden muss. Und vor allen Dingen… nach jedem Winter kommt wieder Frühling und Sommer, dann bin ich unterwegs und nicht zu bremsen. Wer mich kennt weiß das 😉 Ich gönne mir die Ruhe der Wintertage und tanke für die Zeit danach Kraft und innere Freude.

Also nix Winterdepression!

willkommen in 2013

Ich betrachte die 13, schmecke, fühle, rieche sie und orakle mit den Bildern, Zahlen und Symbolen.

2 die Schamanin zwischen den Welten, Symbol der 2 Säulen und des Vorhanges. Tanze zwischen den Stationen, bewege dich und lerne, vereine dich mit den Ahnen.

0 der Narr, der überall seinen Platz hat er legt sich nicht fest, geht, kommt, nach seinem Geschmack und überall da wo er gebraucht wird. Ruf ihn, wenn Du Leichtigkeit, Freude und überraschende Ideen und Handlungen brauchst. Du kommst in die Welt und wanderst zwischen den Welten.

1 die Magierin, alles auf Anfang, Du hast alles was du brauchst, es liegt an Dir, prüfe sehr genau, schau dass du verbunden bist in den Welten und beginne!

3 die hohe Frau, die Schamanenmutter, die alles in der Natur, dem Universum repräsentiert und die Welten verbindet sieht dich an. Aus ihr ist alles geboren und kehrt zu ihr zurück. Sie hat mich geboren in die Welt geschickt. Da bin ich!

Die 13, eine Zahl, verteufelt, verleugnet, gesegnet. Ja, es ist meine Zahl!

Luisa Francia Horoskop 2013 – es ist da!

Dieses Jahr aber früh, noch vor dem Weltuntergang, das ist wunderbar – das Luisa Francia Horoskop 2013! Es wird für mich, die Stierfrau, ein hoffentlich wunderbares Jahr werden! Und ja, ich werde ernten was ich gesät habe, der HeilSame ist gut aufgegangen. In diesem Sinne…. wir sehen uns nach der Winter – Tag – und – Nacht – Gleiche… guten Flug liebe Freunde 😉

Zwischen den Monden

306085_10200136261035810_1007760369_nZwischen dem Samhain Neumond am 13.11.2012 und dem Wiederauftauchen der Mondsichel nach dem nächsten Neumond am 21.12.2012 liegen Tage des Erinnerns, des Innehalten, Schauen, Horchen. In diesen Tagen nehme ich mein Leben in die Hand, betrachte es liebevoll und gestalte es neu.

Niemand hat Schuld, weder Menschen noch Umstände, es war mein Wunsch diese Erfahrung zu machen, also mache ich sie. Nicht immer ist es lustig oder süß (gewesen) doch immer lehrreich, spannend.Aber auch ich bin diejenige, die anderen auf dem Weg ihrer Erfahrung dienlich ist.Ich kann ja nichts dafür… oder ich kann ja nichts machen… oder ich kann ja nicht weil….  das ist Verantwortung für sein Leben abgeben. Nicht mein Ding.

Nach dem Maja Kalender bin ich in die Energie weißer magnetischer Spiegel hineingeboren. Es wundert mich daher nicht, wieviele Projektionen meine bloße Anwesenheit auslöst. Schön ist es, wenn diese dann mir vorgworfen werden. He Leute, ich bin Spiegel, also schaut Euch doch selbst an. Was ich in keinem Fall möchte, diesen dummen Satz von wegen „Spiegelgesetze“ weiter zu geben. Der dient vielen leider dazu, sich arrogant über andere zu stellen und sich abzugrenzen.

Als ich vor vielen Jahren beschlossen habe die Grenzen einzureißen und grenzenlos zu leben öffnete sich die Welt für mich. Danke!

17.11.2012 und wieder treffen wir uns im Kreis

zur Spiraley…. ich liebe dieses Wort! 🙂spiraley

Ich bin ein Kreis in einem Kreis
Ohne Anfang und ohne Ende

Samstag, 17.11.2012, 11-17 Uhr

Sollte niemand ein aktuelles Thema mitbringen, wird diesmal Thema sein:

Die langen dunklen kalten Tage und Nächte des Winters werden kommen.  Was brauche ich um gut über diese Zeit zu kommen was ist mein Reichtum, meine Fülle, meine Freude, unser inneres Feuer anzünden, uns wärmen, die uns verbindenden Netze prüfen und erneuern.

Zusammensein, sich gegenseitig bekräftigen, stärken, nähren, mit-teilen, annehmen und weitergeben, Gemeinsamkeit als Zauber durch die Nacht.

Wenn wir uns in einem heilSAMEn Kreis zusammenfinden öffnet sich ein Kraftfeld zwischen den Welten, in dem wir immer wieder an die reiche schamanische Tradition anknüpfen können. Mit uns im Kreis sitzen Generationen an Menschen die dieses Kraftfeld hüten.

Ich lebe in Kreisen, entlang den Jahreszeiten, Mondphasen, Sternenzyklen, Vegetationskreisen, den Elementen, dem Zug der Tiere. Die immer wieder kehrenden Zyklen haben mich ein anderes Verständnis von Zeit gelehrt, außerhalb von Jahreszahlen und Kalenderdaten.

Lasst uns zusammen kreisen!

Das Angebot richtet sich an alle Interessierten! Egal ob Du Erfahrung im schamanisieren hast oder nicht, sei herzlich willkommen.

Wir treffen uns monatlich jeweils einen Samstag, 11-17 Uhr, hier in Niederkassel, zu einem intensiven offenen Austausch im Kreis mit schamanischen Themen, an denen wir gemeinsam lernen und arbeiten. Bringt Eure Fragen, Anregungen, Wünsche mit. Egal ob du schon länger schamanisierst, oder erst anfängst, mal reinschnuppern willst oder schon bei mir gelernt hast, du bist willkommen.

Im Mittelpunkt steht immer die HeilSame Reise in die Anderswelt.
Zu den Geistern, Ahnen, Verbündeten, Helfern.
Den Seelentieren, Meisterpflanzen, Steinseelen.
Rassel, Trommel, Bewegung, Stimme begleiten uns.

Kosten: 35 Euro, incl. 19% MwSt.

Bitte mitbringen: Trommel, Rassel (falls vorhanden), Schreibzeug, Hausschuhe oder Socken.
Essen und Trinken für ein gemeinsames Mittagsbüfett.
Für die gemeinsame Mitte einen Gegenstand bzw. das was Du an diesem besonderen Tag dabei haben möchtest.

nächster Termin: 15.12.12
Weitere Termine werden rechtzeitig veröffentlicht

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitte ich um schriftliche Anmeldung. Du erhältst eine Bestätigungsmail.

Schamancas Webseite

ist wieder da, am gewohnten Platz schamanca.de

Ich muss noch die Inhalte wieder einfügen, ein wenig hier und da basteln, aber das Grundgerüst ist fertig! Hereinspaziert 😉

… wird mal für kurze Zeit verschwinden. Ich will alles neu aufbauen. Nachdem ich technisch hin- und her gespielt habe, Möglichkeiten geprüft habe, mache ich jetzt keine Kompromisse und und reiss einfach ab. Ihr könnt zugucken, wie langsam etwas Neues entsteht. Ich bin selbst schon gespannt!

Ich habe nächtelang Themes ausprobiert, layoutet, verworfen und wieder von vorne begonnen. Texte und Bilder aus der bestehenden Seite kopiert und gespeichert. Vieles wird verändert werden oder nicht mehr da sein oder neu hinzu kommen… es bleibt spannend!

Kreißend geboren

Kreißend haben wir 4 Frauen in der Geburtsstunde der neuen Gruppe auch gleich einen neuen Namen geboren

Spiraley

heißt das neue schöne Kind!

Es ist wunderschön an solchen Ereignissen teilhaben zu dürfen, wenn Geister und Menschen miteinander werkeln.

Der nächste Termin ist der 20.10.2012, bitte vormerken und rechtzeitig anmelden!

Wir freuen uns auf Dich!