Merksatz

Ein Mann der weint ist er eine Heulsuse, ein Tränentier oder unmännlich … usw.

Eine Frau die weint ist niedlich oder nervt … usw.

Daran ändern auch herrlich dämliche Dschungelprüfungen nichts.

Dämlich = Dame?
Herrlich = Herr?

Ich mag diesen Sprachgebrauch nicht!

P.S. Infos nur aus der Presse, nicht vom TV! Hätte ich eines, ich würde es ausschalten.

Deutsche Bahn, Mehdorn, Koch, Wahlkampf

Was hat das alles miteinander zu tun? Es nervt gewaltig!!!

Wenn ich mir den Wahlkampf in Hessen ansehe, wird es mir anders. Nur Polemik und sich gegenseitig ans Bein pissen. Allen voran Herr Koch. Der Mann ist so was von überfällig wie ein verfaulter Apfel. Ich erwarte von einem Wahlkampf sachliche Informationen, was gibt es zu tun und was will die jeweilige Partei tun, mehr nicht.

Der Ex-Grüne Metzger wird von Stern zitiert mit den Worten: „Sozialhilfeempfänger sähen „ihren Lebenssinn darin, Kohlehydrate oder Alkohol in sich hinein zu stopfen, vor dem Fernseher zu sitzen und das Gleiche den eigenen Kindern angedeihen zu lassen“ Da ist wohl ein bisschen der Realitätssinn auf der Strecke geblieben, so in Bausch und Bogen alle über einen Kamm zu scheren.

Überhaupt, immer vor Wahlen entdecken die Parteien plötzlich den Bürger. Mich erreicht so etwas nicht, im Gegenteil. Ich komme immer mehr zu der Ansicht, ein ungültiger Stimmzettel ist besser, denn welchen von denen soll ich denn meine Stimme geben?

Tja, der Mehdorn ist wütend und haut auf die Pauke. Es wird Preiserhöhungen geben bei der Bahn, wegen der gestiegenen Lohnkosten. Dass sich aber die Herren Manager selbst auch gut den Bauch .. pardon Geldbeutel vollgemacht haben, vergißt er wohl.

Manchmal möchte ich nichts mehr hören von der Welt da draußen. Fernsehen haben wir eh nicht mehr, dann noch kein Radio, keine Zeitungen, nada, nix mehr. Meine Ruhe will ich von dem Wahnsinn da draußen.

Licht aus ist Blödsinn!

Na, das Gewissen beruhigt, hast Du heute von 20:00 bis 20:05 auch das Licht 5 Minuten ausgeschaltet? Aber, auch Kühlschrank, Fernseher, Gefrierschrank, alle Stand-by Geräte, Handy, Computer, Heizungspumpe, die Weihnachtsdeko …. usw.?

Das war ein Luxusprotest in unserer Luxuswelt, der so was von sinnlos ist! Stefan Niggemeier erzählt uns warum. Google will sich damit ein grünes Ruhmesblatt ans Revers heften, Aktion Klimaschutz. Wir lesen bei der streunenden Wölfin dass der Googlemitgründer sich heute eine rauschende sehr klimaschädliche Hochzeitsfete geleistet hat und die Google Startseite schwarz gelassen.

Was die deutschen Mitinitiatoren, das Revolverblatt mit den 4 Buchstaben, dazu zu sagen hat, glaubt doch wohl niemand… oder?

Ich habe nicht ausgeschaltet, weil ich ich z.B. keine stromfressende Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet habe und sowieso Strom spare wo es geht. Über den Wahnsinn der stromfressenden Weihachtsdeko könnt ihr im Spiegel online nachlesen.

Stiftung Warentest hat nachgerechnet, was die Weihnachtsbeleuchtung an Strom in Geld frißt. 3 Lichterschläuche für 5 Wochen kosten soviel wie ein Kühlschrank im ganzen Jahr.

Ich glaube nicht, dass es irgend jemand wirklich um Klimaschutz und die Rettung der Erde geht, sondern um die Rettung des eigenen Arsch. Wir werden diese Erde nicht zerstören können, aber uns den Lebensraum nehmen. Die Erde wird sich weiterdrehen und wird uns nicht vermissen.

In diesem Sinne, erst nachdenken und dann ausumschalten.

Sehr peinlich Eva Herman

Das-Eva-Prinzip ist Euch noch ein Begriff? Ihr erinnert euch noch an diesen Schmarrn? Dem Mann das Heim mit Blumen und Apfelkuchen so gemütlich wie möglich zu gestalten?

Sie hat es wieder getan! Das Prinzip Arche Noah heißt das neueste Machwerk. Nun, ich muss es weder kaufen noch lesen. In einem Interview soll sie sinngemäß folgenden Satz von sich gegeben haben:

… ein Schlenker zum Dritten Reich. Da sei vieles sehr schlecht gewesen, zum Beispiel Adolf Hitler, aber einiges eben auch sehr gut. Zum Beispiel die Wertschätzung der Mutter. Die hätten die 68er abgeschafft, und deshalb habe man nun den gesellschaftlichen Salat. Quelle: abendblatt.de und faz.net und spiegel.de

Dann schaue man doch mal auf Ihrer eigenen Internetseite unter Projekte liest man „Laut gegen Nazis“

Damit, Frau Herman, haben sie sich bei mir absolut ins rechts außen katapultiert. Ich bin gespannt, wie sie versuchen wird, das wieder „weg- oder schönzureden“

Nachtrag: Ich möchte gerne den Link von Tanja aus den Kommentaren hier setzen: NDR feuert Eva Herman Wie steht das so richtig: „für jüdische Mütter und Kinder hat das nicht gegolten“ Es ist gut, dass wir solche Worte wirklich auf die Goldwaage legen, damit das nie wieder passiert.

Stalker? Stalker!

Irgendwie ist im Moment wohl Stalkerzeit?
Der Herr Kariologe versucht mir immer noch (wie schon seit vorigem Jahr) ans Bein zu pinkeln. Na, wenns schee macht.

Frau…äh… Mutti ist betroffen und die Zwölfe hat auch so ihre Erfahrungen mit einer ganz besonders perfiden Abteilung und Mobbing.

Genau diese Sorte ist mir auch begegnet vor ca. 6 Jahren, so eine richtige „nette Dame“. Mein Bauchgefühl sagte mir sofort, Silvia, mach einen riesen Bogen um die Frau, das tut nicht gut, hab ich auch getan und ich widerstand jeder Einladung von ihr. Seit 6 Jahren verfolgt sie mich jetzt mit ihren „Anschuldigungen“, ich hab versucht es zu ignorieren und nun gerade reicht es mir.

Ihr damaliger Freund war ein Netter und war bald in unserem Freundeskreis integriert. Als er sich endlich doch wirklich von ihr trennen wollte, erlebten wir Stalking pur von dieser „netten Dame“. Geklaute Festplatten aus seiner Wohnung, Telefon-Stöhnarufe bei ihm, die mit Fangschaltung eindeutig ihr zugeordnet wurden. Kilometer Faxe, Emails, rührselige Gedichte und Internetseiten, nächtliches unter Balkon und im Auto vor dem Haus stehen, Drohungen, Beschwörungen usw. …. und wir hätten noch viel mehr zu erzählen, einen Order voll, so nach dem Motto „bewahr das bitte auf, falls mir was passiert…“

Und dann gab es plötzlich eine „böse“ Internetseite über die „nette Dame“ bei beepworld. Ich bekam den Link zu dieser Seite, die eigentlich ziemlich harmlos war, aber riesengroß mit Zeter, Mordio, Verleumdung von ihr aufgebauscht wurde. Auf meiner Festplatte schwirrt der Text noch herum, muss mal schauen.

Die „nette Dame“ drohte mit einer Anzeige, die Gerüchteküche brodelte, nur ich klinkte mich komplett aus, mir war das alles zu blöde und ich hörte nichts mehr. Irgendwann doch wieder, weil angeblich wurde ich angeklagt, die Seite verfasst zu haben. Angeblich bin ich von der Staatsanwaltschaft vorgeladen worden, bin aber angeblich nicht erschienen. Jeder kann sich wohl denken, was passiert, wenn man einer Vorladung der Staatsanwaltschaft nicht Folge leistet, dann kommt Besuch von den netten Herren in grün-weiß. Fest steht, ich habe nie eine Vorladung bekommen, was durch die Akte beweisbar ist… . gut, dass ich sie endlich gelesen habe 😉

Die „nette Dame“ begann auf die Tränendrüse zu drücken, was für ein armes Opfer sie doch sei und ich eine ganz Böse. Jedem der es hören wollte, wurde und wird diese Lügengeschichte aufgetischt. Warum sollte ich die stalken? Ich bin doch froh, wenn ich nichts höre und sehe von der „netten Dame“. Aber auch das ist typisch für Stalker, sich selbst als Opfer hinstellen.

Letztes Jahr ließ ich mir mittels eines befreundeten Anwaltes dann doch mal diese ominöse Akte, diese hieb- und stichfesten Beweise gegen mich kommen. Wir haben nur schallend gelacht. Der „Beweis“, dass ich die Seiten gemacht haben sollte, war eine GMX-Adresse mit meinen Daten, die der Seite zugeordnet war. Ja bin ich denn wirklich so blöd, eine Seite über jemand zu machen und dann noch meine realen Daten einzutragen? Jeder weiß, wenn ich eine GMX- oder wie auch immer Free-Mail-Adresse anlege, kann ich Maier, Müller, Schulz, Graf Koks, was auch immer eintragen und niemand kontrolliert es. Meine Daten sind ja durch meine Webseiten für jeden sichtbar im Netz. Wenn ich den/die erwische, der/die das fabriziert hat, dann gibt es Saures!

Jedenfalls, das „Verfahren“ wurde von der Staatsanwaltschaft wegen Nichtigkeit und mangels Interesse eingestellt und die „nette Dame“ auf den Weg der Privatklage verwiesen. Nur die hat sie nie gestellt, wohl wissend (nehme ich an), dass sie den kürzeren dabei zieht. Es lebt sich doch viel feiner mit halbgaren Beschuldigen und Andeutungen.

So, jetzt ist es raus und ich hoffe jetzt ist Ruhe im Karton, liebe hier und bei meinen Freunden immer noch herumschnüffelnde „gewisse Dame“, sonst werde ich mal meinen freundlichen Anwalt bemühen 😉

Grundrechte, heute im Sonderangebot

die letzten Exemplare des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland, schnell zugreifen, wer weiß, wann es das wieder gibt! Wenn es nicht so makaber wäre, man könnte lachen.

Bei karan schauen 😉

schäuble und da grundgesetz

und dann schnell die drei Freiexemplare ordern, die mir als Bundesbürgerin zustehen.

Wer weiß wie lange es noch gültig ist, und wie lange wir noch in relativer Freiheit davon Gebrauch machen dürfen. Ob da auch ein Verfallsdatum drauf ist?

Warum? Weil diese Vorräte kein Menschenleben schützen.