kann ja nur besser werden

ich habe heute einen ärzte marathon hinter mir aber dafür eine endgültige diagnose durch den kernspin.
das kahnbein muss (kann) schon länger gebrochen sein. ich bin ja meisterin in so was „kleines“ übergehen. daraus entwickelt sich nach einger zeit eine pseudoarthrose durch überbelastung, das hat die blöde computermaus verursacht. diese pseudodingens hab ich zur zeit heftig, mit erguss und zystenbildung. ich bekomme diese woche noch cortison gespritzt und dann für mind. 14 tage einen komplettgips auf den arm. sollte durch den gips keine besserung eintreten, wird operiert. das wird lustig 🙁 das heißt, ich falle für nicht vorhersehbare zeit, bis zu 3 monaten komplett aus.

so, jetzt verziehe ich mich zum wütend, genervt, traurig usw. sein. paßt auf euch auf, ich werds auch tun.

Elektronikschrott

zur Erinnerung: das hatten wir abzugeben . Da sich für die anderen Teile niemand gemeldet hat, haben wir es zur Elektronik-Abfall-Abfuhr am vereinbarten Termin abends vor’s Haus gestellt. Dazu gekommen sind noch 2 SCSI Scanner, diverse Platinen und Kabel. Am anderen Morgen war alles weg, bis auf einen Karton. Hat wohl alles Abnehmer gefunden, vielleicht ist das ein oder andere ja zu ebay gewandert 😉

Was passiert sonst mit Elektronik Schrott? Ich fass es nicht! Exportschlager Elektronikschrott, ab in weit entfernte Länder damit, aus den Augen aus dem Sinn? Wenn verschiffen billiger ist als verschrotten, wundert es nicht. Und da wollen uns unserer Politiker wohl Sand in die Augen blasen, oder?

Recht auf Arbeit?

Montag morgen beginnt mit beruflichem Zeitung lesen. Ich werte offline und online Nachrichten aus für die Newsletter, die unser Büro versendet. Bei den Neuigkeiten fängt die Woche so richtig gut an.

Da stolpere ich heute über folgendes:

Erst im Juli hatte der Allianz-Konzern angekündigt, bis 2008 in Deutschland 7500 Stellen zu streichen. Doch das könnte erst der Anfang sein: Es wird nicht ausgeschlossen, dass noch mehr Jobs abgebaut werden müssen.
Quelle: RP Online

Andererseits stellt der Finanzkonzern Allianz in Indien monatlich 5000 neue Mitarbeiter ein.
Quelle: Stern

Gleichzeitig genehmigen sich die Vorstände von Siemens bei den Gehältern eine Erhöhung um 30 Prozent
Quelle: Stern

Längst ist der Satz überholt *wer Arbeit will, bekommt sie auch*, den so mancher deutsche Nixversteher immer noch stereotyp von sich gibt.

Wie kann der ohnehin schon desolate Arbeitsmarkt tausende Arbeitslose wöchentlich aufnehmen? Ja klar, die Schmarotzer sind schuld, dass die Kassen immer leerer werden. Ich sehe die Schmarotzer in den Chefetagen und Politiker, die uns einreden wollen, dass alles habe seine Ordnung, wir müssen nur den Schmarotzern da unten immer weniger bezahlen.

Klar gönne ich der indischen Bevölkerung, die ebenfalls von Arbeitslosigkeit geplagt ist, dass es dort Jobs gibt. Aber die Jobs werden hier in Deutschland wegsaniert und nicht nur weil die deutsche Arbeitskraft so teuer ist, sondern eben auch weil die Bosse immer geldgeiler werden. Der typische indische Arbeitnehmer wird wesentlich weniger Lohn, Urlaub, Sozialleistungen erhalten als der deutsche. Also doppelt gespart für die Herren da oben.
Es scheint, als ob unser Leben nur noch von Geld, Gewinn und nochmals Geld beHERRscht wird.

Hmmm, Indien, da wollt ich schon immer mal hin, aber nicht um den Preis. In diesem Sinne, schöne Woche wünsch ich.

spirituelle Gewalt

Ich zitiere mit Erlaubnis von Luisa Francia

luisa in münchen – 08.09.2006 um 14:13:21

eine frau schrieb mir eine e-mail: sie war in einer schwitzhütte, es ging ihr nicht gut, aber sie durfte nicht raus. schliesslich kollabierte sie fast, da musste sie noch einmal durch die ganze schwitzhütte in einer bestimmten richtung kriechen, verlor kurz das bewußtsein, landete im feuer, die schwitzhüttenleiterin schrie nun die freundinnen an. die frau hoffte draussen auf ärztliche hilfe, vergebens, sie musste warten bis die „zeremonie“ beendet war. gegen vier uhr morgens wurde sie dann erst behandelt.

Gewalt hat viele Gesichter und es ist nicht zu fassen, dass Menschen sich a) so etwas aussetzen und b) „spirituelle“ Menschen so etwas zulassen.
Ich habe ebenfalls Schwitzhütten erlebt, in denen das Recht der „Geister“ höherwertig war, als das der Menschen. Was ist das für ein „Glaube“ der mehr Recht hat, als das Wohlergehen der Menschen? Wer denkt sich solche Sachen aus? Nicht das Leid befreit aus jahrhunderte langer Knechtschaft, sondern die Freude. Niemand hat das Recht im Namen irgend eines Glaubens Menschen zu unterdrücken! Das ist Machtmissbrauch und in vielen „spirituellen“ Gemeinschaften findet das leider statt.

Luisa schreibt weiter:

was ich dazu sage?
meine reaktion kann wohl nicht so überraschend sein:wer anderen die freiheit raubt, macht sich strafbar. die beschriebene situation klingt nach freiheitsberaubung,nötigung, körperverletzung und unterlassener hilfeleistung.(ich hab mal in einem anwaltsbüro gearbeitet) anwalt nehmen, anzeigen, schmerzensgeld. die gesetze die wir haben sind da ganz klar. niemand hat das recht anderen die freiheit zu rauben, kein bush, kein islamist,kein christlicher exorzist, auch kein indianer und keine wiccapriesterin oder wer sonst noch religiöse und andere wahnvorstellungen hat. für diese gesetze müsst ihr nicht mehr kämpfen leute, die gibts schon. lasst euch nichts aufzwingen was ihr nicht tun wollt. wer sein recht nicht selbst durchsetzen kann, muss hilfe suchen. aber lasst euch doch bloß nicht sagen: du bist halt nicht offen genug. da musst du noch viel lernen. freiheitsberaubung ist es auch, wenn ein nlp-trainer frauen nicht aufs klo lässt, weil die „lernen sollen sich zu kontrollieren“. persönliche freiheit ist ein hohes gut demokratischer gesellschaften, das es wert ist, verteidigt und vor allem gelebt zu werden.
meine einstellung habe ich sehr früh öffentlich gemacht.
ich empfehle aus „auf der anderen seite der haaresbreite“ die geschichte „die verabredung“ zu lesen.

Ich hoffe wirklich sehr, dass solche Leute angezeigt werden und ihnen das Handwerk gelegt wird.