Nachtrag I zu Knut

Zitat: Beinahe überall gibt es Knut-Devotionalien, mit deren Erlös der Zoo, wie er auf Plakaten verspricht, den Artenschutz unterstützen will. Quelle: spiegel.de

Auf die Abrechnung bin ich gespannt!

Noch einer der etwas vom Knut-Kuchen haben möchte:

Bei Haribo gib es den Knutsch-Knut aus Schaummasse mit Himbeergeschmack Quelle:presseportal.de

Dafür zahlt Haribo 5.000 Euro Kindergeld und 10 Cent je Runddose für Knut.

All dieser Schwachsinn wie Plüsch-Knuts, Lutsch-Knuts usw., wieviel Millionen kämen da wirklich für den Artenschutz zusammen wenn man das Zeugs(das irgendwann wieder auf dem Müll landet) nicht kauft? Ein neuer Problembärfall?

Knut

alles dreht sich um den kleinen Eisbären. Seinen großen Verwandten geht es ans Fell wwf und seinem Futter, den Robben, auch gleich. Denen wird mal wieder das Fell über die Ohren gezogen. Meist nur durch Schläge betäubt, heulen sie noch Stunden als blutiger Fleischklumpen auf dem Eis. Das Packeis, auf dem sie nach ihrer Geburt erst mal leben, wird auch immer weniger. Vielleicht werden unsere Enkel nur noch Tiere hintern Gittern kennen.

Gut, dass es so viele Plüschhasen gibt, sonst müßte Ostern auch noch ausfallen.

Magnolie

Jeden Frühling bezaubert mich dieser Baum in meinem Garten mit seinen Blüten auf’s neue.

Magnolie

Die Mirabelle ist schon wieder verblüht, der Goldregen hat ebenfalls angefangen zu blühen, der Apfelbaum braucht noch lange. Die Tuplen, Narzissen und die anderen brauchen wohl noch eine Weile. Nächste Woche soll es ja schon wieder „winterlich“ werden. Scheinbar ist es jedes Jahr der gleiche Zyklus aus werden und vergehen in der Natur, der dem unseres Lebens so gleicht.

und hier nochmals in voller Blüte >> klick für groß << Magnolie

Aber etwas ist anders im Ablauf der Natur, noch nicht ganz sichtbar, aber spürbar anders. Es fühlt sich wie ein neuer Rhythmus an und die Natur geht ihren Weg ohne uns zu fragen. Wir werden uns anpassen oder nicht mehr sein. Trotz der Schönheit die hier vor mir ist, denke ich diese Gedanken voll Wehmut, über die Uneinsichtigkeit der Menschen im Umgang mit der Natur. Es ist im Großen wie im Kleinen. Die Klimaforscher malen ein Horrorszenario nach dem anderen. Die kleinen Bürger werden immer mehr aufgefordert energiesparend und -schonend zu handeln. Die großen in der Politik scheren sich im wahrsten Sinne des Wortes einen Dreck darum und machen mit (auch unseren) Steuergelden munter weiter in ihrem Vernichtungsfeldzug. Da werden immer wieder neue Milliarden im Krieg im Irak (wie auch sonstwo) hirnlos verballert, die anderweitig mehr nutzen würden. Dafür wird eben bei Bildung und Gesundheit gespart, treffen wird es die Kleinen im eigenen Land. Diese Kriege schaden der Umwelt und den Menschen mehr, aber das will ja keiner wahrhaben. Hauptsache ich benutze nur Energiesparlampen und fahre ein schadstoffarmes Auto.

Mein Freund der Baum versucht mir Hoffnung zu geben mit seinen Blüten. Ich danke ihm dafür.

Mondfinsternis

Bevor ich es ganz vergesse, heute Nacht ist wieder totale Mondfinsternis und wir können sie hier sehen. Eigentlich sind zwei bis drei Finsternisse im Jahr normal. Nur kann man nicht alle bei uns sehen. Die letzte totale Mondfinsternis, die bei uns zu beobachten war, gab es 2003.

Heute 22:30 Uhr tritt Mond in den Kernschatten ein. In den 10 Minuten vorher werden wir ein wunderbares Farbenspiel sehen und 10 Minuten nach dem Austritt um 2:12.

Ich werd mir schon mal ein gemütliches warmes Plätzchen auf der Terrasse bauen, denn der Eintritt wird genau vor meinen Augen stattfinden. Um 2.00 Uhr werd ich wohl schon sanft in den Armen meines Liebsten schlummern.

Am 28.08.07 findet die nächste Mondfinsternis auf der anderen Seite der Erde statt. Viel Spaß heute abend beim Mondsüchteln 😉

Noch ein paar Links dazu: Mondfinsternis und Mondfinsternis-net

Update 00:09: Nix zu sehen, es ist zu bewölkt, also www.ab-ins-bett-geh 😉

Kein schöner Land..

Kein schöner Land in dieser Zeit,
als hier das unsre weit und breit,
wo wir uns finden wohl unter Linden
zur Abendzeit.

Da haben wir so manche Stund,
gesessen da in froher Rund´.
Und taten singen die Lieder klingen
im Eichengrund.

Gift in deutschem Gemüse … und im spanischen Gemüse auch noch immer.

Unsere Liebe Bundesregierung sorgt gut für uns, da werden einfach Grenzwerte erhöht.
Gift legalisiert

Außerdem, Australien ist weit weg mit seiner Klimakatastrophe

Welche Ausreden werden wir unseren Kindern, Kindeskindern erzählen, warum wir nichts dagegen tun?

Luisa Francia spricht mir aus dem Herzen!

luisa in münchen – 12.02.2007 um 22:06:27

so lange menschen umgebracht, ausgebeutet, misshandelt, verkauft, versklavt werden, so lange menschen in einer satten, reichen welt verhungern gibt es keine sicherheit. da haben sich in münchen zur „sicherheitskonferenz“ mal wieder die richtigen getroffen, die kriegstreiber und abkassierer. und dann wüsste ich bei all den „bemühungen“ um klimaschutz gern, wie hoch der co2 ausstoss im irak durch die kriegsaktivitäten jährlich ist bevor ich noch ein grad heizung runterdrehe.

Wetter

hmmm, vor einigen Wochen las ich irgendwo ein Bauern- oder Wetterregel, die ungefähr so ging:

Wenn bis 3 König kein Winter in Sicht, kommt er auch nicht.

und nun? Natur macht was sie will.

Ich mag es, wenn es so kalt und sonnig ist und wer laut nach Schnee gerufen hat, bitte sehr, nur nicht rund um mich herum. Ich mage keine Zugverspätungen, morgens vor’m Büro Schnee schippen, keinen Matsch und all die anderen grausligen Sachen.

Zieht Euch warm an 😉