geldgierig… oder dümmer gehts wohl nicht mehr

Wer mir jetzt noch einmal diese blöde Spam-Mail schickt, dass Microsoft (oder wer auch immer) für weitergeleitete Mails bezahlt, wird aus meinem Adressbuch unwiderruflich gelöscht! Ich bin so was von sauer! Wie kann man nur so blöd sein und hunderte (wenn nicht sogar mehr) Mail-Adressen an die in der mail angegebene Adresse weiterleiten, in der Hoffnung Geld dafür zu bekommen. Seid ihr so geldgierig oder nur naiv? Da wird sich über Spam aufgeregt und verbreitet ihn selbst lustig weiter und sorgt auch noch dafür, dass die noch mehr Adressen bekommen. In den Anfängen des Internets kann man ja mal auf so etwas reinfallen, aber heute doch nicht mehr.

Vor Versand eines solchen Schwachsinns bitte immer im Hoax-Newsletter nachsehen.

5 Gedanken zu „geldgierig… oder dümmer gehts wohl nicht mehr“

  1. Ich gin Göttinseidank von diesem Unfug verschont geblieben.
    Und das Verschicken von diesen Massemails bei denen jeder alle Mailadressen lesen kann, stört mich sowieso.

    Liebe GRüße
    Eulchen

  2. Stimme voll und ganz zu. Und alle Adressen bitte im sichtbaren Verteiler. Damit es sich richtig lohnt. Keine Ahnung, wie oft ich diese Mail kürzlich erhalten habe.

  3. Ich hatte bisher noch keine solche Microsoft-Mail, aber sag mal vorsorglich, daß falls irgendein Spam mal von mir kommen sollte, ich bin das net. Ich schicke so einen Krempel nie weiter und lösche ihn sofort. Aber ich bekam schon mal Spam von mir selbst, adressiert an mich selbst..
    Falls also wer meine Adresse als Absender „fälscht“ bin ich das dann nicht..

  4. Bravo! Ich habe die Tage auch eine solche Mail bekommen und dachte nur „Das darf ja wohl nicht wahr sein?! Wer glaubt denn DAS???“ Aber anscheinend doch mehr, als ich für möglich gehalten hätte *ungläubig den Kopf schüttel*

    Fotos und Ostara-Bericht folgen die Tage!

    Liebe Grüße,
    Sianna

  5. Wer macht denn sowas? Ich habe mir zum Hoax-Newsletter gleich ein Lesezeichen gelegt. Das kann durchaus nützlich sein. Mir hat man auch schon so Zeug untergejubelt und dabei mein Mitleid mit Tierelend ausgenutzt. Inzwischen bin ich auch vorsichtiger geworden. Es freut mich, daß Dir die Sonnenfinsternis-Aufnahmen gefallen. Daß diese Farben zustandegekommen sind, war eigentlich nur Glück. Mangels eines professionellen Polarisationsfilters habe ich mir aus Klarsichtfolie in verschiedenen Farben wahllos viele kleine Quadrate geschnitten und diese als dicken Packen mit Tesafilm vor dem Objektiv befestigt. Dadurch kam diese Färbung heraus, worüber ich gar nicht böse bin.

    Liebe Grüße
    Hannelore

Kommentare sind geschlossen.